Ich mag Hörbücher

Wer von euch hat nicht die Cassetten von Europa gehört, sei es als kleines Kind Märchen wie der gestiefelter Kater oder Schneeweisslein und Rosenrot. Nachher wurden es Die Fünf Freunde oder gar die Schatzinsel. Heute höre ich immer noch sehr gerne Hörbücher. Das Hörbuch überhaupt gibt es nicht für mich, es gibt soooviele schöne Hörbücher. Ich hab aber zwischendrin mal sehr lange Pause gemacht, keine Ahnung warum. Dann hab ich aber das Hörbuch Tintenherz entdeckt und bin wieder in die Welt der Hörbücher eingetaucht. Dann kamen Hape Kerkerlings - Ich bin mal wech und der nachfolger Der Junge muss mal raus, hab ich auch verschlungen.
Aber ich mag auch so Hörbücher aus den verschiedensten Genres, sei es Krimis, Fantasy, Biografien, aber auch Science Fiction.

Wo findet man Hörbücher ?
Es gibt entweder Portale wie Spotify oder gar Audible wo man Hörbücher suchen kann. Wobei Spotify ja wohl eher für Musik da ist, wo man aber auch Podcaste findet. Dann gibts natürlich etliche Verlage, wo die Hörbücher direkt gekauft werden können. Ich bin selbst eher einer, der ein Hörbüch sich anhört und dann nie wieder. Es gibt selten Hörbücher die ich zweimal mir anhöre, ausser das Tintenherz, was ich echt gerne immer mal wieder höre.
Audible kann man ein Abo anschliessen, wo man jeden Monat ein Art Geschenkgutschein bekommt, womit man dann sich ein Hörbuch "kaufen" kann. Hab öfters versucht die gekauften Hörbücher mir offline anzuhören, aber das ist sehr schwer. Der Download Client ist irgendwie in der Zeit stehen geblieben und in meinen Augen unbrauchbar.
Da finde ich eher so Portal wie BookBeat sehr gut. Da kann ein Art Flatrate abschliessen und soviel Hörbücher anhörer wie man mag bzw. wie die Flatrate zulässt ;D

Meine Lieblings Hörbücher
Wie oben schon erwähnt, hab ich in dem Sinne keine Lieblings Hörbücher. Aber es gibt natürlich Hörbücher die mich sehr eingenommen haben, darunter ist zum Beispiel die Biografie von dem Musiker Eric Clapton. Muss dazu erwähnen, das ich ein sehr grosser Fan von Claptons Musik bin und hab die Biografie auch gelesen. Und danach das Hörbuch mir angehört. Da ist es wie mit einem Buch zu einem Film. Das Buch ist besser als der Film, in dem Fall von Claptons Biografie, war das Buch besser als das Hörbuch.
Dann die Bücher von Hape Kerkeling, die er auch selbst vorgelesen hat, haben mir sehr gefallen. Auch weil Hape sie nicht so runterliest, sondern versucht der Geschichte Leben einzuhauchen. Die Sprecher oder besser der Vorleser ist auch sehr wichtig für ein Hörbuch.

Die Vorleser
Für ist der Vorleser bzw. der Sprecher auch sehr wichtig. Wenn man merkt das der Sprecher nur den Text so runterliest, dann kann die Geschichte noch so gut sein, da hört man kurz rein und ist gleich wieder raus. Ein meiner Lieblingssprecher ist David Nathan, ich weiss nicht wie er das macht, aber die Stimme geht einem echt unter die Haut. Er liest einfach mit so dermassen gut, das man glaubt in der Geschichte zu versinken.
Uve Teschner hat auch eine gute Stimme, er liest auch mit einer Stimme wo man merkt das er sich die Charakter leben einhaucht. Der Uve Teschner liest auch die Perry Rhodan Bücher ein, ich bin noch nie ein grosser Perry Rhodan Fan gewesen, aber der Teschner hat da mich zum Fan gemacht.
Natürlich gibt es auch gute Frauenstimmen, nur die sind sehr selten, daher kann ich hier leider keine nennen.